Nachrichtendienst mit Presseportal zu Tagesthemen
Nachrichten und Pressemitteilungen
 

Politik Nachrichten

Bild von OnlinePresse

50.000 Menschen schon gegen die Zeitumstellung bzw. für die Abschaffung der Sommerzeitverordnung

Alle halbe Jahre werden die Uhren umgestellt, es ist wieder Zeitumstellung. Einmal eine Stunde vor, einmal eine Stunde zurück. Gewechselt wird immer zwischen der Winterzeit (Normalzeit) und der Sommerzeit. Warum gibt es die Zeitumstellung eigentlich? Was bringt die Zeitumstellung? Und warum sind immer mehr Menschen für die Abschaffung der Zeitumstellung? Eine Onlinepetition endet in 3 Tagen und ca. 50.000 Unterschriften sind zusammen gekommen, jetzt fehlen noch die letzten Unterschriften um die Petition gültig zu machen, so dass diese dem Bundestag vorgelegt werden kann: https://www.openpetition.de/petition/online/beibehaltung-der-normalzeit-...

Und darum geht es bei der Zeitumstellung:

Bild von Denker

Ist die Maklerprovision an Immobilienmakler durch Mieter bald Geschichte?

Die Maklerprovision bei Vermietungen war schon lange ein "Dorn" im Auge so mancher Regierung. Getan hat sich bisher noch nichts, außer dass darüber diskutiert wurde. Aber das ist gut.

Bild von Denker

Amtliches Endergebnis der Bundestagswahl 2013 in Deutschland

Bei der Bundestagswahl 2013 gibt es große Überraschungen. Die CDU hat eine sehr deutliche und starke Mehrheit erlangt, die FDP ist raus aus dem Bundestag, Grüne und Linke erlitten harte Verluste.

Bild von Denker

Sonntagsfrage zur Bundestagswahl im August 2013: Wer würde gewinnen?

Bis zur Bundestagswahl sind es noch 7 Wochen, dann wird in Deutschland wieder gewählt. Welche Partei würde gewinnen, wenn "an diesem Sonntag Bundestagswahl wäre?" (Sonntagsfrage). Diese Frage beschäftigt gerade sehr viele Menschen, vor allem diejenigen, die politisch engagiert sind. Entsprechend mit Spannung werden die Forschungsergebnisse der Marktforschungsinstitute erwartet und diese sehen derzeit folgendermaßen aus:

Bild von Denker

Wählerwanderung Analyse von der Landtagswahl Niedersachsen 2013

Die Wählerwanderung bei der Landtagswahl in Niedersachsen zeigt, von welchen Parteien die Wähler zu welchen Parteien gewechselt sind.

Das Wahlergebnis der Landtagswahl in Niedersachsen führt zu einem Regierungswechsel. Insgesamt war die Wählerbeteiligung höher als bei der letzten Landtagswahl in Niedersachsen, allerdings gibt es auch neue Nichtwähler und natürlich Wechselwähler. Dies zusammen führte zum Wechsel der Landesregierung in Niedersachsen von bisher Schwarz-Gelb (CDU und FDP) zu jetzt Rot-Grün (SPD und Grüne).

Die Analyse der Wählerwanderung:

Bild von Denker

Sitzverteilung und Abgeordnete im Landtag in Niedersachsen nach der Landtagswahl 2013

Nach der Landtagswahl in Niedersachsen gibt es einen neuen Landtag mit einer Veränderung bei den Abgeordneten. Die Mehrheit nach Sitzen hat die SPD mit den Grünen erlangt, somit stellt Rot-Grün die Landesregierung.

Bild von Denker

Wahlergebnis Landtagswahl Niedersachen 2013 - amtliches Endergebnis

Die Landtagswahl in Niedersachsen 2013 gilt als Vorschau zur Bundestagswahl im Herbst 2013. Das Ergebnis der Landtagswahl in Niedersachsen 2013 in der Übersicht:

Bild von Denker

Verdeckter Spendenzahlung Vorwurf gegen FDP ist falsch

Schnell wird ein Verdacht eröffnet und verbreitet, aber kaum wird darüber berichtet, wenn sich ein Verdacht nicht bestätigt hat. So ist jetzt von der Bundesverwaltung geklärt, dass sich der Verdacht der verdeckten Spendenzahlung gegen die FDP nicht bestätigt hat.

Bild von Denker

Niemand möchte mehr Hartz IV bekommen - Zahl der Hartz IV Empfänger sinkt auf Tiefrekord

Mit Hartz IV verbindet man nichts Gutes, der absolute soziale Abstieg an den Rande der Gesellschaft. Eine Teilnahme am Leben der Gesellschaft ist so gut wie nicht mehr möglich. Finanziell bedeutet Hartz IV den totalen sozialen Abstieg. Hartz IV Empfänger zu sein möchte niemand, das zeigt sich jetzt auch an der Entwicklung der Hartz IV Empfänger.

Bild von Denker

Die Praxisgebühr wird abgeschafft, das Betreuungsgeld kommt

Die Praxisgebühr war ein langes Streitthema und nun ist es beschlossen, die Praxisgebühr wird zum 01. Januar 2013 abgeschafft. Der eigentliche Zweck der Praxisgebühr wurde nie erreicht, zudem haben die gesetzlichen Krankenkassen hohe Überschüsse. Dies bringt jetzt den Bürgern die Entlastung.

Bei der Praxisgebühr mussten im Quartal 10 Euro bezahlt werden, es sollte damit erreicht werden, dass die Arztbesuche eingedämmt und damit die Kosten bei den Krankenkassen gesenkt werden. Die Bürger gingen aber unverändert zum Arzt, insofern hat die Praxisgebühr ihre Daseinsberechtigung verloren. Zudem kam es vermehrt vor, dass gerade ärmere Menschen die Praxisgebühr scheuten und wichtige Arzttermine aufschoben.

Die gesetzlichen Krankenkassen haben derzeit hohe Überschüsse, insofern ist es finanziell kein Problem die Praxisgebühr abzuschaffen. Eingesetzt für die Abschaffung der Praxisgebühr hat sich die FDP mit dem Bundesminister für Gesundheit - Daniel Bahr - eingesetzt, die sich in diesem Punkt gegen die CDU durchsetzen konnte.

  Inhalt abgleichen