Nachrichtendienst mit Presseportal zu Tagesthemen
Nachrichten und Pressemitteilungen
 

Wissen Nachrichten

LernCoach-Ausbildung Rodgau Rhein Main deutschlandweit Andrea Kurz

Das Motto „Entdecke deine Fähigkeiten“ zeigt Ihnen, dass alle Ressourcen in uns Menschen bereits liegen. Mit dieser Überzeugung, viel Humor, Freude, Spaß und vor allem wertschätzendem Umgang gestalten wir unser Angebot.
Wir machen Lernen herzlich, lebendig und begeistern unsere TeilnehmerInnen wie die Lernenden.
Die LernCoach-Ausbildung bietet eine Vielzahl von Methoden und Techniken, um allen Lernenden in wenigen Coaching-Terminen dabei zu unterstützen, Lernblockaden zu lösen, Lernressourcen und Prüfungsstärke zu entfalten sowie individuelle Lernstrategien zu vermitteln. Begleiten Sie vom Schüler über den Studenten bis zum Azubi sowie alle Lernenden in ihrem optimalen Lernprozess und damit zum Erfolg.

Was ist Lerncoaching? Lern Coaching und Nachhilfe Rodgau Rhein Main

Lerncoaching ist eine ganzheitliche Methode und wird von Kindern, Jugendlichen und natürlich auch von Erwachsenen gerne genutzt. Lerncoaching ist unabhängig vom Lernstoff, zeigt schnelle Wirkung und ist ziel– und lösungsorientiert.
Nach dem Lerncoaching verstehen Sie und Ihr Kind, wie das Gehirn beim Lernen funktioniert, und wissen diese hervorragenden Möglichkeiten zu nutzen. Lerncoaching ist interessant für jeden, der mit Lernen zu tun hat. (Ob für Eltern, Lehrer, Studenten, für Kinder, die in der Schule Probleme haben oder für Kinder mit guten Leistungen, die noch schneller vorankommen wollen) - für jeden ist die optimale Nutzung des Gehirns beim Lernen natürlich von Vorteil.
Bei guter Einübung der gelernten Techniken gewinnt der Lerner das Vertrauen in sich, lernt seinen Lerntyp kennen und entdeckt seine Fähigkeiten.

Bild von Dr. Rainer Strzolka

Neue Texte von Stefan Grothe in der Galerie für Kulturkommunikation

Die Galerie für Kulturkommunikation stellt neue Texte von Stefan Grothe vor. Leseprobe:

Gedanken zur Rolle von Zeitzeugen
Geschichte als Schulfach kennt Jahreszahlen, Daten, Fakten, Abfolgen und Zusammenhänge.

Zeitzeugenschaft ist gelebte Geschichte, drückt sich in Biographien, Liedtexten, Briefen, Gedichten, Lebensführung, Verhalten und persönlichen Erzählungen aus.

Sie beschreibt die Wirkung von Geschichte und Politik auf Menschen, auf ihren Lebensweg, beschreibt persönliche Erlebnisse und vor allem Gefühle und Erfahrungen, die Sichtweisen verändern können und Lebens-Maximen beeinflussen.

Geschichtsbeschreibung erklärt in der Regel, berührt aber selten persönlich.

Bild von OnlinePresse

Diskussion im Internet mit Twitter durch Onlinepresse anregen

Wie regt man eine Diskussion im Internet an?
Wie regt man Diskussionen bei Twitter an?
Wie informiert man die Leser über neues Wissen?

Im Internet ist es nicht nur wichtig eine Internetseite zu haben, sondern vor allem, dass die Menschen "über einen sprechen" und neues Wissen besprechen. Dabei ist es gut, wenn über einen "diskutiert" wird, sei es über ein Produkt oder eine Dienstleitung sowie sogar über das Unternehmen. Mit der Technik von http://www.onlinepresse.info/ ist dies möglich.

Bild von Denker

Kleinerer Laptop-Drucker bald auf dem Markt erhältlich?

Gerade für Geschäftsleute ist es interessant unterwegs einen Ausdruck mit einem Drucker vorzunehmen. Mit dem Notebook zusammen kann den Laptop-Printer gut in der Tasche führen, klein, leicht und jederzeit einsatzbereit.

Bisher waren Notebook-Drucker oft recht groß. Das liegt daran, dass sich das Gehäuse der Tintenkartusche anpassen musste. Das Gehäuse des Druckers wurde quasi um die Tintenkartusche herum gebaut und das kostete oft viel Platz und machte den Drucker größer als es nötig wäre.

Anders ist das bei der neuen Erfindung vom Tablet-Printer bzw. Notebook-Drucker, die jetzt vom Patentamt in München veröffentlicht wird.

Straßburg wandelt Sauerkraut in Energie um

Straßburg hat aus der Not eine Tugend gemacht: In einer speziellen Kläranlage wird der Saft des Sauerkrauts in Energie transformiert.

Sauerkraut ist im Elsass eine Spezialität, die aus der Region nicht wegzudenken ist. Das wäre auch an sich nicht problematisch – wäre da nicht die Entsorgung. Der Saft des Sauerkrauts ist ätzend und kann somit nicht in einer normalen Kläranlage entsorgt werden, erklärt Clément Ritter. Er arbeitet in dem Wasserversorgungsunternehmen bei Straßburg, das nun als Betreiber der Pionier-Kläranlage auftritt.

Erfolgreiche Beratungsarbeit im Coffeeshop

Die Niederlande geht mit dem Drogenproblem anders um und bietet unter anderem Suchtberatung in Coffeeshops an.
Sozialarbeiter in den Niederlanden erreichen Drogenabhängige leichter, da sie Sprechstunden in Coffeeshops anbieten. Statt Strafen setzt dieses Land auf Pragmatismus – und diese Methode scheint erfolgreich zu sein.

Tatsächliche Multitasking-Talente nutzen diese Fähigkeit eher selten

Amerikanische Forscher der University of Utah untersuchten die Multitasking-Fähigkeit von 350 Studenten.

Die Studie zur Multitasking-Fähigkeit wurde von den Psychologen David Strayer und David Sanbonmatsu geleitet. Die Wissenschaftler wollten herausfinden, ob die Menschen, die sich selbst als Multitasking-Talente bezeichnen, tatsächlich über diese Fähigkeit verfügen.

Mit Motivation zu guten Mathe-Noten

Eine Langzeitstudie der Uni München zeigt, dass Motivation ausschlaggebend für die Noten in Mathematik ist.

Kou Murayama und sein Team der Universität München haben 3500 Schüler an Haupt- und Realschulen und an Gymnasien von der fünften bis zur zehnten Klasse getestet. Bei dieser Langzeitstudie zeigte sich, dass Motivation und gute Lernstrategien zur Leistungssteigerung führen.

In Deutschland werden über 6 Millionen Tonnen Nahrungsmittel weggeworfen

Das Problem der Wegwerfgesellschaft besteht aber nicht nur in Deutschland, sondern weltweit.

Laut einer Studie, die im März 2012 vom Bundeslandwirtschaftsministerium vorgelegt wurde, werfen die privaten Haushalte in Deutschland jährlich 6,7 Millionen Tonnen an Nahrungsmittel in die Mülltonne. Werden Restaurants, Kantinen, Handel und Industrie hinzugerechnet, kommt man auf 11 Millionen Tonnen, wie die Universität Stuttgart analysierte.

  Inhalt abgleichen