Nachrichtendienst mit Presseportal zu Tagesthemen
Nachrichten und Pressemitteilungen
 

Forex Trading - Handeln mit Hebelwirkung

Die FOREX ist der liquideste Finanzmarkt der Welt. An Spitzentagen werden auf dem globalen Währungsmarkt über 4 Billionen US Dollar umgesetzt. Für Anleger und Spekulanten bringt die hohe Liquidität den Vorteil der schnellen Ausführung auch bei großen Positionen mit sich.

Ein weiterer Vorteil, der viele Anleger vom FOREX Trading überzeugt, ist die hohe Hebelwirkung die beim FOREX Trading genutzt werden kann. Beim Kauf einer Währung muss - anders als bei Aktien - nicht der komplette Betrag finanziert werden. Stattdessen wird beim FOREX Handel lediglich eine Sicherheitsleistung (Margin) fällig, die vom Trader aufgebracht werden muss. Diese Marginregelung führt zu einer erheblichen Hebelwirkung, da bereits mit kleinen Beträgen entsprechend größere Umsätze getätigt werden können.

Die Hebelwirkung beträgt dabei oft ein Vielfaches der eigentlichen Marginleistung. In der Praxis orientiert sich die Höhe der Marginleistung an den Regelungen des FOREX Brokers und kann bis zu einer Höchstgrenze in der Regel frei bestimmt werden. Bei einigen FOREX Brokern sind Hebel bis zu 400 möglich. Das heißt konkret, dass ein Anleger bei einem Prozent Kursgewinn der eingegangenen Position einen Gewinn von 400 Prozent erwirtschaftet.

Auf der anderen Seite würde ein entsprechender Verlust des Basiswertes ebenso gehebelt, sodass es schnell zu einem Totalverlust kommen kann. In vielen Fällen ist auch eine Nachschusspflicht nicht ausgeschlossen. Dabei handelt es sich um den sogenannten Margin-Call, in dessen Rahmen der FOREX Broker den Anleger dazu auffordert eine Nachschusszahlung zu leisten, wenn die hinterlegte Sicherheitsleistung nicht mehr ausreicht. Beim FOREX Trading sind also theoretisch auch Verluste möglich, die über einen reinen Totalverlust hinausgehen können.

Wie der Handel funktioniert und wie Geld verdient werden kann erfahren Sie unter http://www.trading-online-forex.com/schule/39/wie-man-bei-forex-geld-ver... in der Forex Schule. Die Forex Schule vermittelt Basiswissen und hilft bei den ersten Gehversuchen in diesem Markt.

Die Höhe des Hebels sollte immer vorsichtig gewählt werden, sodass eine entsprechende Nachschusspflicht ausgeschlossen werden kann. Zwar gelten die meisten Währungspaare als stabil und wenig volatil, allerdings kann es mitunter auch an der FOREX zu zeitweisen Verlusten im zweistelligen Prozentbereich kommen, was für FOREX Trader ein erhebliches Risiko bedeutet, wenn der Hebel falsch gewählt wurde.