Nachrichtendienst mit Presseportal zu Tagesthemen
Nachrichten und Pressemitteilungen
 

Wie würde die Bundestagswahl ausfallen, wenn in diesem Januar gewählt worden wäre?

Bild von Denker

Wer würde Deutschland regieren, wenn diesen Monat Januar 2012 gewählt worden wäre, das war die spannende Frage bei der aktuellen Forsa-Umfrage und so sieht das Ergebnis aus:

Die CDU käme auf 36% im Januar 2012 (34% Dez. 11)
Die SPD käme auf 27% im Januar 2012 (30% Dez. 11)
Die Grünen kämen auf 15% im Januar 2012 (16% Dez. 11)
Die Linke kämen auf 7% im Januar 2012 (7% Dez. 11)
Die Piraten kämen auf 7% im Januar 2012 (5% Dez. 11)
Die FDP käme auf 3% im Januar 2012 (4% Dez. 11)

Die CDU hat damit wieder leicht an Ansehen in der Bevölkerung gewonnen, die SPD dagegen hat leicht verloren, die Grünen sind relativ unverändert, ebenso die Linken, die Piraten wurden wieder stärker in der Gunst der Bevölkerung bewertet und die FDP befindet sich weiterhin im Tiefflug der Vergesslichkeit.

Gerade die FDP scheint sich derzeit nicht mehr zu erholen, viele munkeln, dass es am Parteivorsitzenden Philipp Rösler liegt, den viele Wähler nicht so richtig ernst nehmen, gesamt scheint die tiefste FDP-Krise aller Zeiten vielleicht doch an der Führungsperson zu liegen, so muss die FDP gründlich überlegen, ob sie vor der Bundestagswahl sich nicht doch noch personell anders besetzt.

Die großen Volksparteien dürfen sich indess schon mal überlegen wie sie mit der "Partei Piraten" umgeht, denn diese verharrt relativ stabil und dürfte damit ein ernstzunehmender politischer Partner werden, die Piraten Partei darf nicht unterschätzt werden, denn hier sind vor allem die jungen Leute beheimatet, deren Stimme immer wichtiger wird.

Die Grünen indess verlieren deshalb an Ansehen, da ihre politischen Ziele und Wahlversprechen nicht eingelöst werden, so zum Beispiel in Baden-Württemberg beim Debakel um Stuttgart 21, die Grünen durften regieren, gebracht hat es aber nichts.