Nachrichtendienst mit Presseportal zu Tagesthemen
Nachrichten und Pressemitteilungen
 

Bundespräsident Joachim Gauck sagt Reise in Ukraine auf Grund der Behandlung von Julia Timoschenko

Bild von Denker

Die ehemalige Regierungschefin Julia Timoschenko wird derzeit in der Ukraine in Haft gehalten und die Behandlung scheint mehr als fragwürdig, Bundespräsident Joachim Gauck hat reagiert:

Julia Timoschenko wurde in den letzten Tagen mit schweren Verletzungen in einem Krankenhaus in der Ukraine behandelt, es scheint deutlich zu sein, dass es zu Menschenrechtsverletzungen gekommen ist.

Joachim Gauck sagt jetzt seine Reise in die Ukraine ab, zu der er anläßlich der Fußball-Europameisterschaft den zweiten Gastgeber Ukraine besuchen wollte.

Joachim Gauck setzt damit ein deutliches Signal, dass die Menschenrechtsverletzungen auf keinen Fall geduldet werden und dass dies zu einer neuen politischen Eiszeit zwischen Deutschland und der Ukraine führen kann.

In Deutschland sind sich die Parteien parteiübergreifend einig, dass dieses starke Signal von Bundespräsident Joachim Gauck genau das richtige ist, um neue Maßstäbe bei den Menschenrechten zu setzen.

Die Bundesregierung fordert desweiteren, dass Julia Timoschenko in Deutschland behandelt werden soll.