Nachrichtendienst mit Presseportal zu Tagesthemen
Nachrichten und Pressemitteilungen
 

Sofortkredite sind eine einfache Möglichkeit zur Aufbesserung der monetären Mittel.

Der Sofortkredit kann bei der Hausbank in Anspruch genommen werden, die jedoch häufig hohe Zinsen veranschlagt. Eine günstigere Alternative sind Sofortkredite, welche über einschlägige Internetseiten beantragt werden können. Häufig wird vermutet, dass nach der Beantragung das Bargeld unmittelbar in einer Bank ausgezahlt wird. Dies ist in Einzelfällen möglich. Meist erfolgt jedoch eine Überweisung des gewünschten Betrages auf ein Girokonto, nachdem der Kredit bestätigt worden ist.

Diverse Banken bieten sogenannte Kreditshops an, in welchen der Interessent ohne vorherige Terminvereinbarung einen Sofortkredit anfordern kann. Ferner kann direkt in jeder Bankfiliale ein Antrag auf diese Kreditform gestellt werden. Die Möglichkeiten zur Überprüfung der Bonität des Kunden sind bei einem Sofortkredit limitiert. Daher begrenzen die Kreditinstitute die Höhe des Kredites auf kleinere bis mittlere Beträge. Vereinzelt werden auch Darlehens bis zu 100.000 Euro vergeben. Neben der Höhe des Einkommens kontrollieren die Kreditinstitute, ob ein negativer Eintrag bei der Schufa besteht. Einige Anbieter verzichten jedoch auch darauf, da eine sorgfältige Überprüfung der gesamten finanziellen Situation des Antragstellers nicht möglich ist. Dies wäre zu zeitaufwendig. Banken beschränken die Inanspruchnahme eines Sofortkredites in den meisten Fällen auf Personen, welche eine regelmäßige Pension erhalten oder in einem stetigen Arbeitsverhältnis stehen. Die Gewährung eines Kredites dieser Art an Freiberufler oder Selbstständige verlangt eine intensive Überprüfung des tatsächlichen Einkommens. Ein Steuerbescheid stellt keine sichere Auskunft über die Einnahmen dar. So kann ein Selbstständiger oder Freiberufler sein steuerpflichtiges Einkommen auf legale Art manipulieren. Er kann beispielsweise gewisse Anschaffungen sofort als Betriebsausgaben buchen oder über die Nutzungsdauer abschreiben. Des Weiteren basiert der Steuerbescheid in großen Teilen auf Daten, die vom Steuerpflichtigen gemeldet worden sind.

Eine weitere Möglichkeit für das Beziehen eines Sofortkredites stellt die Antragserstellung über das Internet dar. Diverse Internetseiten bieten diese unkomplizierte Option an. Diese Form der Beantragung eines Sofortdarlehens erweist sich häufig als sehr sinnvoll. Der Grund dafür liegt in den anfallenden Zinssätzen. Diese sind meist deutlich günstiger als jene Zinssätze, welche dem Kunden in einer Bankfiliale angeboten werden. Die Auszahlung des Kredites darf jedoch erst dann erfolgen, wenn der Antragssteller seine Identität gegenüber dem beteiligten Kreditinstitut nachgewiesen hat. Des Weiteren kontrolliert die Bank, ob die über das Internet eingegebenen Daten des Kunden der Realität entsprechen. Zu diesem Zweck sendet der Antragsteller die benötigten Belege meist an das Kreditinstitut. Bis zur tatsächlichen Auszahlung des Sofortkredites vergehen so einige Tage. Diverse Seiten im Internet geben hilfreiche Informationen über die einzelnen Konditionen der Kreditinstitute.

Bei dem Vergleich von Kreditangeboten unterschiedlicher Institute kann der Interessent bestimmte Parameter beachten. So schreibt der Gesetzgeber vor, dass vor Abschluss des Sofortkreditvertrages der effektive Jahreszins festgelegt werden muss. Dieser stellt die bedeutendste Vergleichsgröße dar. Ferner bieten einige Kreditinstitute zusätzliche Dienste an. Zu diesen Serviceleistungen gehören beispielsweise das Recht auf Sondertilgungen und das Aussetzen von Raten. Je nach den persönlichen Bedürfnissen und individuellen Möglichkeiten lässt sich so der richtige Sofortkredit für den Antragssteller finden.

Sofortkredit
Herr Thomas Gerber
Selterser Strasse 65
35781 Weilburg
Deutschland
thomasgerber111@aol.com