Nachrichtendienst mit Presseportal zu Tagesthemen
Nachrichten und Pressemitteilungen
 

Wahlergebnis Landtagswahl Schleswig-Holstein 2012 (Hochrechnung)

Bild von Denker

Das erste Wahlergebnis der Landtagswahl in Schleswig-Holstein 2012 liegt vor mit der ersten Hochrechnung, dabei gibt es ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen der CDU und der SPD, die hauchdünn rangieren:

Die CDU hat demnach bei der Landtagswahl 2012 in Schleswig-Holstein derzeit 30,5%, die SPD 30,3%, damit konnte vor allem die SPD kräftig zulegen. Während die CDU nur leicht an Stimmen verlor (Landtagswahl Schlewswig-Holstein 2009 31,5%) hat die SPD rund 5% an Wählern dazugewinnen können (Landtagswahl Schleswig-Holstein 2009 25,4%).

Die FDP hat erwartungsgemäß an Stimmen verloren (Landtagswahl 2009 14,9%), jedoch ist das Ergebnis gegenüber den letzten Landtagswahlen in anderen Bundesländern doch recht respektabel mit 8,5%.

Die Grünen konnten ihre Wähle wieder gewinnen und und leicht neue Stimmen dazu gewinnen, die Grünen halten sich auf 13,3% (Landtagswahl 2009 12,4%)

Die Linken haben drastisch an Stimmen verloren und bekomen nur 2,5% der Stimmen und sind somit definitiv nicht mehr im Landtag in Schleswig-Holstein vertreten (Landtagswahl 2009 6,0%)

Die Piraten konnten erwartungsgemäß kräftig zulegen und bekamen 8,4% der Stimmen (Landtagswahl 2009 1,8%).

Die SSW erhielt 4,5% der Stimmen und befinden sich auf gleichem Niveau wie bei der Landtagswahl 2009 mit 4,3%.

Damit ist eine Weiterführung der Koalition zwischen CDU und FDP nicht mehr möglich, denkbar wäre eine Koalition zwischen SPD und Grünen mit dem SSW oder auch einer großen Koalition zwischen CDU und SPD. Rechnerisch wäre eine Koalition aus CDU, FDP und den Grünen machbar ist aber sehr unwahrscheinlich, da die Grünen dem Jamaika-Bündnis bereits eine Absage erteilt haben.