Nachrichtendienst mit Presseportal zu Tagesthemen
Nachrichten und Pressemitteilungen
 

Fallen die Entscheidungen in Griechenland Pro Europa?

Bild von Denker

Das europäische Sorgenkind Griechenland kam die letzten Tage wieder in die Schlagzeilen, da die Linken den Sparkurs nicht umsetzen wollten, jetzt scheint wieder Hoffnung in Sicht:

Griechenland hat schwere wirtschaftliche Probleme und eine hohe Schuldlast, schon im vergangenen Jahr mussten die europäischen Länder Griechenland finanziell unter die Arme greifen. Ein harter Sparkurs wurde vereinbart um die Schulden abzubauen.

Nach der Wahl in Griechenland sind die Karten aber neu gemischt, der Sozialistenchef Evangelos Venizelos wollte den Sparkurs zunächst verweigern, jetzt aber möchte er sich mit Antonis Samaras (Vorsitzende der Konservativen) zusammensetzen, um die Chancen für die Zukunft von Griechenland zu diskutieren. Dabei zeigte sich bereits ein pro-europäischer Tenor.

Weitaus interessanter ist allerdings das Gespräch mit Alexis Tsipras, dem Chef des Bündnisses der Radikalen Linken, denn diese verhalten sich derzeit eher noch contra-europäisch und sehen vor allem die Sorge der Bürger, die durch den Sparkurs doch sehr belastet sind.

Der Sparkurs indess darf von den europäischen Ländern nicht einfach "oktriert" werden, vielmehr gelingt der Sparkurs und die Sanierung von Griechenland nur, wenn auch die Politik und die Bürger Griechenlands voll und ganz hinter den gesteckten Zielen stehen und nicht nur "fremdbestimmt" werden.

Die griechische Bevölkerung ist ein sehr stolzes Volk, so wie auch andere Völker in Europa, entsprechend muss mit mehr Augenmaß und Fingerspitzengefühl sowohl die überhaupt finanziellen Möglichkeiten, als auch die Bedürfnisse der Bürger Griechenlands in einen harmonischen Einklang gebracht werden.