Nachrichtendienst mit Presseportal zu Tagesthemen
Nachrichten und Pressemitteilungen
 

Businessplan für Finanzierung von Neugründungen unumgänglich

Ein professioneller Businessplan ist die Eintrittskarte für alle Finanzierungsgespräche, denn er beleuchtet das unternehmerische Vorhaben von allen relevanten Seiten. Vor allen Dingen stellt er aber klar, dass der Gründer sich über sein Unternehmen umfassend Gedanken gemacht hat.

Bestandteile eines Businessplanes:

Neben der genauen Beschreibung des Vorhabens und der Herausstellung der Alleinstellungsmerkmale der angebotenen Produkte oder Dienstleistungen sollte eine genaue Markteinschätzung das Potenzial des Unternehmens aufzeigen. Dazu gehören auch wichtige Marketingansätze, wie z.B. die Preisfindung, die Produktplatzierung und der Vertrieb inklusive Werbung.

Am wichtigsten ist aber die plausible Darstellung der unternehmerischen Fähigkeiten des Gründers, denn Investoren müssen ihm die Realisierung zutrauen und damit ihr Geld in kompetenten Händen wissen. Dazu braucht es auch ein realistisch aufgestelltes und professionell ausgeführtes Zahlenwerk.

Solide Finanzplanung:

Aufgrund der Marktuntersuchung sollte eine realistische Umsatzplanung die Grundlage des Finanzplanes sein. Eine Umsatz- und Ertragsvorschau zeigt anhand der genauen Kostenkalkulation, wie sich die Erträge in den ersten Jahren entwickeln könnten.

Je genauer die Kosten aufgestellt werden, desto besser kann ein Investor sehen, dass der Unternehmer wirklich in der Materie steckt und kein Risiko außer Acht gelassen hat. Ein genauer Finanzierungsplan unterlegt dann den Finanzierungsbedarf und zeigt die Chancen auf Rückführung der aufgenommenen Kredite auf.

Fazit:
Nur mit einem gut durchdachten und professionellen Businessplan hat ein Neugründer die Chance, die Erfolgsaussichten seines Vorhabens nachzuweisen und ernsthaft in Finanzierungsgespräche einzutreten.

Pressekontakt:
Businessplan Profi
Andreas Junge
Bröhmkenweg 3
45136 Essen
( http://www.businessplan-profi.org/ )