Nachrichtendienst mit Presseportal zu Tagesthemen
Nachrichten und Pressemitteilungen
 

2. Hochrechnung Landtagswahl Nordrhein-Westfalen

Bild von Denker

Die zweite Hochrechnung der Landtagswahl in NRW 2012 gibt leichte Veränderungen der Stimmenanteile gegenüber der ersten Hochrechnung:

Wahlergebnis bei der Landtagswahl 2012 (Hochrechnung):

38,3% (+ 3,8) SPD (2010: 34,5%)
25,8% (- 8,8) CDU (2010: 34,6%)
12,2% (+ 0,1) Grüne (2010: 12,1%)
8,4% (+ 1,7) FDP (2010: 6,7%)
8,1% (+ 6,5) Piraten (2010: 1,6%)
2,7% (- 2,9) Linke (2010: 5,6%)
4,5% (- 0,4) Sonstige (2010: 4,9%)

Weiterhin liegt die SPD mit der Spitzenkandidatin und Ministerpräsidentin Hannelore Kraft mit deutlichem Zugewinn, damit ist die SPD und Hannelore Kraft deutliche Wahlsiegerin.

Daraus ergeben sich folgende Sitze im Landtag in NRW:

75 Sitze SPD
50 Sitze CDU
24 Sitze Grüne
16 Sitze FDP
16 Sitze Piraten

Bei der Sitzverteilung im Landtag in Nordrhein-Westfalen haben die SPD und die Grünen eine klare Mehrheit und vereinen 125 Sitze im Landtag. Damit kann Rot-Grün deutlich in NRW regieren.

Die CDU mit Norbert Röttgen hat deutliche Verluste hinnehmen müssen, damit hat die CDU eines der schlechtesten Wahlergebnisse in NRW überhaupt. Norbert Röttgen hat bereits seinen Rücktritt als Landesvorsitzender bekannt gegeben.

Die FDP mit Christian Lindner konnte einige Stimmen hinzugewinnen und dies zeigt deutlich, dass die Menschen trotz dem großen Zuspruch an die SPD und Hannelore Kraft dennoch einen gesicherten Finanzhaushalt wünschen und Angst vor der finanziellen Zukunft in Nordrhein-Westfalen haben.

Trotz der Regierungsmehrheit der SPD ist dies aber ein Zeichen auch in Zukunft auf eine solide Finanzplanung zu achten.

Die Grünen konnten sich auf ähnlichem Niveau wie bei der letzten Landtagswahl halten und ihre Wähler wieder gewinnen. Die Bürger in NRW setzen damit auch auf eine ökologische Zukunft und sehen in diesem Bereich vor allem die Chance auf neue Arbeitsplätze.

Die Linken sind nicht mehr im Landtag vertreten.