Nachrichtendienst mit Presseportal zu Tagesthemen
Nachrichten und Pressemitteilungen
 

Webinare – der kleine Impuls für zwischendurch

Bild von N2L-Unternehmensberatung

Die Fuldaer Unternehmensberaterin Ortrud Tornow betritt Neuland – in Internet

Fulda. Morgens, halb zehn in deutschen Chefbüros. Laptop an, Augen und Ohren auf und dann auf zum Webinar – dem kleinen Impulsseminar für zwischendurch. Die bekannte Fuldaer Unternehmensberaterin Ortrud Tornow betritt auf dem Weg zu ihren Kunden Neuland – im Internet.

Die Generalprobe ist beendet, nun liegt knisternde Spannung in der Luft: Nach 20 Jahren im Geschäft der Unternehmensberatung und Mitarbeiterentwicklung probiert die bekannte und am Fuldaer Rosengarten ansässige Beraterin Ortrud Tornow etwas neues aus: Statt auf dem Podium oder am Flipchart im Seminarraum sitzt sie heute vor dem PC, bewaffnet mit einigen Unterlagen, dazu ein Headset auf dem Kopf. Quasi „direkt“ vor ihr: 81 Menschen, Personalverantwortliche und Geschäftsführer namhafter deutscher Firmen sowie Beraterkollegen. Sehen können sie sich nicht, denn die Teilnehmer ihres ersten „Webinars“ mit dem Titel „Führungskräfte für Schlüsselpositionen einstellen und ans Unternehmen binden“ sitzen genauso in ihren Büros. Am Bildschirm verfolgen sie die Power-Point-Folien, durch die Ortrud Tornow sie hindurch führt. Interaktiv können die Teilnehmer per Texteingabe im Chat an Umfragen teilnehmen, abstimmen, sich selbst ins Geschehen einschalten. Der Vorteil: „Das läuft alles unheimlich strukturiert ab. Die Teilnehmer sind hochkonzentriert, um den Inhalten zu folgen. Es gibt keine externen Störfaktoren, die ablenken“, erklärt Ortrud Tornow. Seit rund 20 Jahren berät sie Unternehmen in Deutschland und Europa im Bereich der Unternehmens- und vor allem Mitarbeiterentwicklung. Zeit, um mal wieder Neuland zu betreten: diemal im Internet. Das Webinar, eine Art Impulsseminar, kommt quasi direkt ins Büro des Kunden: „Ohne Anfahrt und große Vorbereitung kann man sich hier in einer sehr intensiven Seminarstunde Anregungen und Tipps holen, sich mit anderen austauschen“, meint Ortrud Tornow, und resümiert: „Die Premiere war absolut gelungen! Hohe Aufmerksamkeit der Teilnehmer, viel Interaktion – und eine direkte Bewertung durch die Teilnehmer im Chat. Aber die Vorbereitung meinerseits war mindestens genauso intensiv wie für ‚richtiges’ Seminar.“

Im Webinar mit dem eingangs genannten Titel ging es vor allem um Schlagworte wie demografischer Wandel, Fachkräfte als Mangelware, Anforderungsprofile und Stellenbeschreibungen, die Suche nach qualifiziertem Nachwuchs, Kosten für Fehlbesetzungen, Generation Y, Werte im Unternehmen und vieles mehr. Wie im Seminarraum bekommen die Teilnehmer die entsprechenden Charts zu sehen, allerdings nicht über den obligatorischen Beamer, sondern auf den eigenen Bildschirm, der Ton dazu kommt über das Headset. Eingeladen wurde über die Internetnetzwerke Xing und Facebook, sowie den firmeneigenen E-Mail-Verteiler, nach vorheriger Anmeldung konnten sich die Interessenten dann „live“ zuschalten. Am Ende: Die obligatorische Fragerunde, die in diesem Gremium sehr umfangreich genutzt wurde, wie Ortrud Tornow findet: „Offensichtlich fällt es leichter, seine Fragen in dieser anonymen Runde zu stellen, statt in einem Seminarraum vor den anderen Teilnehmern.“

Die nächsten „offiziellen“ Webinar-Termine sind der 5. September („Wirkungsvolle Führungsrhetorik – Mitarbeitergespräche zielorientiert führen“) sowie der 14. November („Führungskräfte für Schlüsselpositionen einstellen und ans Unternehmen binden“) jeweils von 11 bis 12 Uhr. Vorher soll es noch ein Webinar exklusiv für Fuldaer Unternehmer geben. Mehr Infos gibt es im Internet unter www.tornow.de oder telefonisch unter (0661) 72500.