Nachrichtendienst mit Presseportal zu Tagesthemen
Nachrichten und Pressemitteilungen
 

Der Literatur-Podcast von Czechman-Productions-Die Hörbar

Bild von goldenvoice

Der neue Video-Podcast ist online und hier sind die Bücher, die das Produktionsstudio Ihnen im Mai/Juni-Podcast gerne vorstellen möchte:
Die Angst der Woche, Pupurmond, Unheil und Liebe und Marillenknödel.
Erhöhte Dioxinwerte in Eiern! Krebserregende Stoffe in Babyschnullern! Genetisch veränderte Pflanzen! EHEC-Erreger auf Gurken!

Wenn Sie diese Meldungen hören und sehen, sind alle alarmiert. Was kann die Bevölkerung denn noch unbeschwert genießen, lauert hinter jedem Hähnchenschnitzel die Antibiotika-Gefahr?

Welchen Strahlungen sind wir ausgesetzt?
Verändert genmanipuliertes Gemüse und Fleisch die eigene DNA?

Der Autor Walter Krämer deckt auf: Was steckt wirklich hinter den Gefahren, von denen oft genug, die statistischen Daten verzerrt oder verkürzt werden?

Meist entpuppt sich eine erhöhte Pestizidbelastung als harmlos. Wie Sie der Massenhysterie erfolgreich widerstehen, das zeigt das Buch: Die Angst der Woche. Warum wir uns vor den falschen Dingen fürchten.

Ebenfalls Furcht entwickelt die Protagonistin in Heike Eva Schmidts: Purpurmond.

Eine 17jährige Gymnasiastin wird durch den Fund eines alten Halsreifens ins Bamberg des 17. Jahrhunderts versetzt. Es ist die hohe Zeit der Hexenverbrennungen. Was die Heldin in der Vergangenheit und in der Gegenwart erlebt, das hat die Autorin höchst spannend umgesetzt. Einen kleinen Auszug aus dem Buch hören Sie auf unserem Podcast. Der Zeitreise-Roman “Purpurmond“ richtet sich an junge Erwachsene, aber auch an Junggebliebene 

Bleiben wir beim Thema Furcht. Warum morden Menschen?

Tagtäglich werden Menschen zu Mördern, von denen niemand geglaubt hätte, dass sie jemals zu solchen Taten fähig sein könnten – am allerwenigsten sie selbst. Der legendäre Mordermittler Josef Wilfling hatte es täglich mit Menschen zu tun, die Ungeheuerliches getan haben. In seinem Buch: Unheil, schildert der Autor seine Begegnungen mit den Tätern und zeigt auf, warum letztlich jeder von uns zum Mörder werden kann. Dass die Täter auch aus dem privaten Umfeld stammen können und weder Religion, Kultur oder sozialer Status relevant sind. Sogenannte anständige Bürger bringen mehr Menschen um, als alle Berufsverbrecher zusammen. Ein Buch über die Abgründe der menschlichen Natur: Josef Wiflling - Unheil. Warum jeder zum Mörder werden kann

Leichte frische Sommerlektüre finden Sie in „Liebe und Marillenknödel“ von Emma Sternberg. Es ist zwar ein oft behandeltes Klischee, junge Frau erbt Gasthof, hat Schwierigkeiten und findet die große Liebe, aber das alles ist so locker und fröhlich geschrieben, dass man das Buch in einem Rutsch lesen kann. Auch hier gibt es einen Auszug im Podcast, in dem die Protagonistin mit der Herstellung einer Gulaschsuppe kämpft. Ob das klappt, erfahren Sie in Emma Sternbergs: Liebe und Marillenknödel.

Einfach reinhören und sich inspirieren lassen.
Der Literatur-Podcast bei www.czechman-productions-die-hoerbar.de