Nachrichtendienst mit Presseportal zu Tagesthemen
Nachrichten und Pressemitteilungen
 

David Seil - Zum Sterben schön

Ring frei für Runde zwei! Letztes Jahr erschien das vielbeachtete Album „Rock den Schlager", aus dem inzwischen etliche Songs als Singles ausgekoppelt wurden. Nach den Radiohits "Das letzte Gebet" und "Bleib" hat das Team um David Seil (Komponist und Produzent Tony Hendrik und Texter Bernd Meinunger) den massgeschneiderten Song „Zum Sterben schön" als ersten einer neuen Reihe mit David Seil auf dem Label SAY WHY auf den Weg gebracht.

Knackig-danciger Beat mit etlichen instrumentalen Hooks, gepaart mit einer fast balladesken Melodie, sehr gefühlvoll interpretiert von David Seil, der stimmlich noch nie so gut aufgelegt war ! Naja, er hat ja auch etliche Monate Zeit gehabt, sich auf „Runde zwei" vorzubereiten

Das Video zu "Zum Sterben schön" kann man sich mittlerweile auf Youtube anschauen www.youtube.com/watch?v=fjdT1Um6Lwg, das deutsche Schlager-TV folgt. Am 18.05.2012 wird die neue Single "Zum Sterben schön" veröffentlicht.
Quelle: Say Way Music

Weitere Informationen: www.david-seil.net

Biografie:
David Seil - der smarte Sonnyboy mit der rockig-verführerischen Stimme verkörpert eine bisher noch nie dagewesene Rezeptur aus Pop-Dance-Schlager. Tony Hendrik, der Macher zahlreicher Hits von Haddyway, Wolfgang Petry, Bad Boys Blue und vielen anderen mehr, entdeckte das junge Talent bei einem Gastspiel auf Mallorca und war sofort hellauf begeistert. Kurze Zeit später war die erste Single bereits im Kasten. Für den ungewöhnlichen Typen, der eine ungewöhnliche Stimme und eine ebenso ungewöhnliche Ausstrahlung besitzt, begann von nun an eine neue Ära. „Rock den Schlager" ist jetzt der Leitsatz von David Seil.

Aber wer ist David Seil?

Er wurde am 24.04.1979 in Weimar als Sohn eines Schäfers geboren und wohnte mit seinen Eltern und seinem Bruder in einem kleinen Dorf auf einem Bauernhof. Davids Leben war nicht immer einfach. Als Ältester ging er seinem Vater zur Hand und kümmerte sich um ca. 200 Schafe. Als David zwölf Jahre alt war, trennte sich seine Mutter von seinem Vater und zog mit den beiden Jungs nach Bremen. Sein Vater starb schon bald darauf. Es war eine sehr schwere Zeit, denn David wurde wegen seines „komischen Dialekts" in der neuen Heimat gehänselt. "Meine Rettung war der einzige noch verfügbare Schlagzeugkurs in meiner Bremer Schule", erinnert sich David. Der 13jährige trommelte sich fortan erfolgreich durch verschiedene Schülerbands. Gleichzeitig brachte ihm seine Mutter zuhause das Gitarrespielen bei. Wenig später war sein musikalisches Multitalent offensichtlich: Er konnte nicht nur mit dem Schlagzeug und der Gitarre sondern auch noch mit dem Bass gekonnt umgehen.

Auf Wunsch der Mutter lernte er, nach seinem Schulabschluss, etwas „Ordentliches" und machte eine Ausbildung als Heizungsbauer. Allerdings war der Job nicht sonderlich spannend, so dass David den Blaumann bald endgültig an den Nagel hängte und sich auf die Musik konzentrierte. Er nahm professionellen Gesangsunterricht, um seine stimmlichen Qualitäten weiterzubilden. Mit 20 zog es David Seil als Animateur nach Spanien, denn er wollte mehr, viel mehr: Er wollte nicht nur seine Schüchternheit überwinden sondern Sprachen lernen, tanzen können, auf der Bühne stehen und immer wieder Musik machen. Sechs sonnige Jahre arbeitete er auf Mallorca, Ibiza, Lanzarote, Gran Canaria und Fuerteventura. In seiner Freizeit zog er durch die Bars und Hotels und gab "unplugged" viele bekannte Coverversionen von Rock- (u.a. Guns&Roses, AC/DC) und Popklassikern (Green Day) zum Besten.

Ende 2007 kehrte er nach Deutschland zurück und gewann aus Spass am 06.06.2008 mal eben die bekannte „Linus Talentprobe" am Tanzbrunnen in Köln". Sein Weg für ihn ist jetzt klar: er will als Profimusiker die Bühnen für sich und seine immer zahlreichender werdenden Fans rocken!
Quelle: Say Way Music