Nachrichtendienst mit Presseportal zu Tagesthemen
Nachrichten und Pressemitteilungen
 

Mit Wimdu Kultur erleben und Vermietung einer Unterkunft bei der Berliner zum Karneval der Kulture

Bild von Wimdu

Jedes Jahr begrüßt Berlin mehr als 1,500,000 Menschen aus aller Welt, die am Pfingstwochenende in Kreuzberg den berühmten „Karneval der Kulturen“ zu feiern. Deshalb sind die Hotels größtenteils ausgebucht. Berliner können dieser Unterkunftsnot entgegenwirken und ihre eigenen vier Wände oder ihr Gästezimmer bei wimdu.de einstellen. Damit ist nicht nur den Gästen geholfen, sondern es bietet den Berlinern die Chance auf einen kleinen Nebenverdienst.

Jetzt kurz vor dem Event sind die Hotels der Hauptstadt schon weitgehend ausgebucht. Wer spontan zum Karneval der Kulturen reisen möchte, hat oft das Nachsehen, sofern er nicht schon lange gebucht hat oder nichts geben überteuerte Hotelzimmer hat. Wimdu, eines der führenden Online-Portale Europas für die Vermittlung privater Unterkünfte, weiß schnelle Abhilfe für beide Seiten zu leisten. Berliner können durch die Vermietung ihrer Unterkunft dazuverdienen und Gästen noch kurzfristig ein Dach über dem Kopf bieten. Gerade zu Pfingsten verlassen viele Berliner die Stadt und hinterlassen ihre leerstehende Wohnung. Wer schlau ist stellt jetzt noch seine Unterkunft bei Wimdu rein (http://www.wimdu.de/offers/new ).

Der Karneval der Kulturen ist der beste Anlass seine Wohnung bei Wimdu anzubieten. Denn als Gastgeber hat man so die Chance andere Kulturen hautnah zu erleben und auch die eigene weiterzugeben, erklärt Arne Bleckwenn, Gründer und Geschäftsführer von Wimdu.

Damit der Karneval der Kulturen sich auch für Berlins Einwohner lohnt, bedarf es nur weniger Klicks. Auf http://www.wimdu.de einfach auf „Unterkunft vermieten“ klicken, kostenlos die eigene Wohnung mit Beschreibungstext und Foto eintragen und Wimdu erledigt den Rest – von der Buchung bis hin zur Abrechnung. Sollten keine Fotos vorhanden sein, schickt Wimdu auf Wunsch einen professionellen Fotographen vorbei.