Nachrichtendienst mit Presseportal zu Tagesthemen
Nachrichten und Pressemitteilungen
 

Texte aus der geschlossenen Psychiatrie in der Galerie für Kulturkommunikation Hannover

Bild von Dr. Rainer Strzolka

Die Zunahme psychischer Krankheiten in unserer Gesellschaft ist beängstigend. Vielfach werden solche Krankheiten von der sozialen Umwelt als befremdlich oder gar bedrohlich wahrgenommen. Die Galerie für Kulturkommunikation in Hannover und Berlin eröffnet zur Diskussion um dieses Phänomen eine Diskussionsreihe mit zugehörigen Publikationen von Texten, die von langjährigen Insassen geschlossener Abteilungen psychiatrischer Kliniken geschrieben werden. Als erster Band der Reihe "Psychiatrie-Texte" erscheint "Ich bin Kryon vom magnetischen Dienst - Texte aus der geschlossenen Abteilung."

Die Reihe wird ergänzt durch Lesungen, Konzerte und Ausstellungen von Kunstwerken. Die Galerie für Kulturkommunikation engagiert sich neben der rein künstlerischen Arbeit aktiv für die Integration von psychisch erkrankten Menschen. Zur Zeit finden Lesungen unter dem Reihentitel "Time of the Fish. Klanginstallationen aus der Welt der psychischen Krankheiten" statt sowie "Der Zweifel ist ein Verräter." Wahnsinn bei Shakespeare und Zeitgenossen. Die Reihe will sich von keiner Seite vereinnahmen lassen, sondern ist der Förderung von Kunstprojekten verpflichtet

Nicht Ihre Bedanken sind krank, sondern die Wirklichkeit ?
Der Band umfaßt 67 Seiten und ist im Buchhandel mit der ISBN 978-3-8442-2331-6 erhältlich über epubli, Berlin.

www.galerie-fuer-kulturkommunikation.com