Nachrichtendienst mit Presseportal zu Tagesthemen
Nachrichten und Pressemitteilungen
 

Jost-Gigant-Trailerachse mit indischem Apollo CV Award 2012 ausgezeichnet

Bild von Andreas Lubitz

Die von Gigant entwickelte und seit Jahresbeginn gemeinsam mit Jost India gefertigte Jost-Gigant Trailerachse erhielt Ende April von der indischen Fachzeitschrift Commercial Vehicle den Apollo CV Award 2012 in der Kategorie Komponenten.

Hohe Auszeichnung für die neue Jost-Gigant Trailerachse: Die Jury des indischen Fachmagazin Commercial Vehicle verlieh den Apollo CV Award 2012 in der Kategorie Komponenten an die von Gigant für den indischen Markt entwickelte und in einem Joint-Venture mit Jost in Indien gefertigte neue Jost-Gigant-Trailerachse. Mehr als 100 Produkte hatten sich um den Preis beworben. Die Jury hob besonders das Design und die Konstruktion der neuen Trailerachse hervor, die sich vor allem durch ihre Robustheit und Langlebigkeit bei hervorragender Wartungsfreundlichkeit auszeichne. CV-Chefredakteur Sridhar Chari überreichte den Preis am 30. April 2012 in Mumbai an Pradeep GS, Vertriebsleiter des indischen Jost-Gigant-Joint-Ventures. „Mit dieser Auszeichnung unterstreicht die Jury, dass wir mit unserer bewährten Kombination aus Robustheit und Wartungsfreundlichkeit richtig liegen “, freut sich Gigant-Geschäftsführer Markus Gehle über den Preis. „Gerade in Indien mit seinen teils sehr schwierigen Straßenbedingungen sind diese Eigenschaften von enormer Bedeutung.“
Der seit 2010 von der Zeitschrift Commercial Vehicle verliehene Apollo CV Award gilt als die wichtigste Auszeichnung im indischen Nutzfahrzeug-Markt.

Die Jost-Gigant-Trailerachse besitzt ein Achsrohr aus Premium-Feinkornstahl. Alle stark belasteten Teile, wie etwa die Achsstummel zur Aufnahme der Lager, sind eingeschrumpft, was zu einer erheblich höheren Festigkeit gegenüber einer geschweißten Konstruktion führt. Eine KTL-Beschichtung schützt die Achse dauerhaft und zuverlässig vor Korrosion. Wie alle trommelgebremsten Gigant-Achsen verfügt auch die speziell für den indischen Markt entwickelte Jost-Gigant-Trailerachse über eine Trommel, die vor der Nabe angebracht ist. Dadurch lässt sich beim Belagwechsel die Bremstrommel ohne Demontage des Radlagers abnehmen. Dementsprechend erfolgt der Bremsbelagwechsel nicht nur erheblich schneller. Diese Konstruktion verhindert auch, dass Schmutz in das Lager gerät und beugt potentiellen Fehlern beim Einstellen des Lagers vor.

Die mit dem Apollo CV Award 2012 ausgezeichnete Jost-Gigant-Trailerachse ist mit einer für Indien typischen, mehrlagigen Blattfederung ausgestattet. Die Längen der einzelnen Federlagen sind trapezförmig abgestuft und besitzen ein einheitliches Profil. Einzelne Federn lassen sich so leicht austauschen.

Die neue Jost-Gigant-Trailerachse ist das Produkt eines Joint-Ventures des deutschen Trailerachsspezialisten Gigant mit Jost, weltweit führender Hersteller von Truck und Trailer Komponenten. Dabei lässt Gigant seine jahrzehntelange Erfahrung in der Entwicklung und Herstellung von hochwertigen, stabilen Achsen und Aggregate einfließen und ist vor allem für die Konstruktion und Produktion verantwortlich. Die Fertigung der Achse erfolgt im Jost-Werk in Jamshedpur im indischen Bundesstaat Jharkhand. Den landesweiten Vertrieb in Indien hat Jost India mit seinem weit verzweigten Vertriebsnetz übernommen.