Nachrichtendienst mit Presseportal zu Tagesthemen
Nachrichten und Pressemitteilungen
 

Freemium GmbH - Neues Berliner Softwareunternehmen mit innovativem Geschäftsmodell

Bild von Freemium

Die Freemium GmbH verbindet Software mit Web 2.0 Know-how zu einem neuartigen Freemium Geschäftsmodell nach Vorbild der Gameindustrie. Freemium bietet hochwertige und anwenderfreundliche Softwaretitel kostenlos an. Über die Domains freemium.com und freemium.de sind diese frei verfügbar. Geld verdient wird über den Verkauf zusätzlicher, spezieller Features sowie Werbung.

Erstes Produkt bereits erfolgreich gestartet

Mit über 5 Mio. Downloads bereits erfolgreich gestartet ist der Multiplattform-Downloader und Converter Freemium TubeBox. Mit der einfach zu bedienenden Software können Inhalte der größten Videoplattformen wie YouTube, MyVideo oder Clipfish zentral gefunden, angesehen, heruntergeladen und in gewünschte Formate konvertiert werden. Noch in diesem Jahr werden mindestens 5 weitere Freemium Titel erscheinen. Freemium ist Mitglied im Bundesverband IT-Mittelstand e.V. (BITMi). Sämtliche Softwaretitel tragen somit das Prädikat „Software made in Germany“.

Von „free to play“ zu „free to use”

Studien zeigen, dass PC Nutzer sich immer häufiger die Frage stellen: Warum sollte ich für Software Geld ausgeben? Die Antwort ist einfach: Man braucht die Software, doch bei dem aktuell benutzten Titel reicht der kostenlose Nutzungsumfang für die individuellen Bedürfnisse nicht aus. Nicht selten ist außerdem die Zeit, in der die Software kostenlos benutzt werden durfte, bereits abgelaufen. Bei unmittelbarem Bedarf entsteht beim Kunden somit ein hoher Zahlungsdruck.

Die Freemium GmbH geht einen Schritt weiter und stellt die komplette Software konsequent von Beginn an kostenlos zur Verfügung. „Das aktuell am Softwaremarkt etablierte Freemium Modell ging uns nicht weit genug“ kommentiert der CEO von Freemium, Markus Malti, die Vorgehensweise.

Die kostenlose Nutzung der Software wird durch ein alternatives, zweigeteiltes Monetarisierungsmodell ermöglicht. „Das Freemium Geschäftsmodell ist einerseits werbefinanziert, ohne den Kunden jedoch mit der Werbung zu stören. Der User entscheidet selber, welche Werbung er sehen möchte bzw. welche Angebote er nutzen will. Darüber hinaus wird es innerhalb der Produkte einen Featureshop geben. Ähnlich wie bei „free to play“ Spielen der Gameindustrie kauft der User im Shop direkt einzelne Zusatzfeatures, die den Funktionsumfang der Software über das normale Maß hinaus erweitern. Wir übernehmen das „free to play“ Prinzip der Gameindustrie und etablieren ein „free to use“ Prinzip in der Softwareindustrie“, führt Malti weiter aus.

Einladung in den Pressebereich

Mit einem vielseitigen Produktportfolio aus den Bereichen Video Downloader/Converter, System-, Social Media- und Foto-Tools möchte Freemium im Bereich kostenloser Anwendersoftware hinsichtlich Qualität und Anwenderfreundlichkeit neue Maßstäbe setzen. Wenn Sie garantiert keine Freemium Neuheit verpassen möchten, laden wir Sie dazu ein, sich in unserem Presseverteiler einzutragen. Mit Ihrer Registrierung sind sie immer aktuell über unsere Produktneuheiten und Weiterentwicklungen informiert.

http://freemium.de/unternehmen/presse/

Bei Rückfragen wenden Sie sich gerne an unseren Presseverantwortlichen:

Freemium GmbH
Roman Wäger
Public Relations Manager
Schwedter Strasse 263
10119 Berlin

E-Mail: roman.waeger@freemium.com
Phone: +49(0)30 2844 509 67