Nachrichtendienst mit Presseportal zu Tagesthemen
Nachrichten und Pressemitteilungen
 

Turkish Airlines landet „mit allen Mitarbeitern“ am Flughafen Köln/Bonn.

ISTANBUL/KÖLN, 6. Juni 2012. Turkish Airlines nimmt buchstäblich alle Mitarbeiter an Bord nach Deutschland. Mit einem weltweit einzigartigen Kunstprojekt bedankt sich Europas erfolgreichste Airline bei ihrer Belegschaft für den wirtschaftlichen Höhenflug der letzten Jahre. Gemeinsam mit dem Partner Boeing wurde eine 737-800 mit rund 17.000 Gesichtern von Mitarbeitern aus weltweit über 190 Standorten eindrucksvoll gestaltet.

Die Dankesgeste bezieht nicht nur die aktuellen, sondern auch ehemalige Mitarbeiter ein. Alle Direktoren seit Gründung der Airline vor 80 Jahren wurden, stellvertretend für ihre Teams, auf der Boeing verewigt.

Das neue Flugzeug-Design wurde im März in einer feierlichen Zeremonie auf dem Atatürk Airport in Istanbul vorgestellt. Als fliegendes Kunstwerk ist es nun ein Jahr lang rund um den Globus zu ausgewählten Destinationen unterwegs – als Geste der Verbundenheit aller Turkish Airlines Mitarbeiter mit den Standorten ihres stetig wachsenden Streckennetzes.

Gleich drei Stationen sind in Deutschland geplant. Die erste ist der Flughafen Köln/Bonn. „Wir freuen uns über die Deutschland-Premiere des besonderen Flugzeugs. Eine tolle Aktion, die unsere jahrzehntelange fruchtbare und freundschaftliche Verbundenheit mit Turkish Airlines unterstreicht“, erklärt Michael Garvens, Vorsitzender der Geschäftsführung des Köln-Bonn-Airports. „Der Erfolg ist ein gemeinsamer; dahinter stecken Engagement und Leidenschaft von jedem Einzelnen. Und dies wird in bester Weise mit diesem Highlight demonstriert“, ergänzt Eyüp Atay, stellvertretender Direktor Turkish Airlines Köln.

Das Fotoshooting für das ambitionierte Vorhaben dauerte rund vier Monate. Ein Team von renommierten Designern bearbeitete jedes einzelne Foto, um es in das geeignete Format zu bringen und schließlich ein harmonisches, farbenprächtiges Gesamtbild zu komponieren. Anschließend wurde mit der Gestaltung des Flugzeugs begonnen. Im März bekam die Außenhaut des Fliegers in einem Hangar von Turkish Airlines Technic in Istanbul den letzten Schliff. Über 20 Techniker waren eine Woche damit beschäftigt, den Rumpf der Boeing 737-800 auf einer Fläche von 400 m2 mit Spezialfolien makellos zu überziehen.
Turkish Airlines wurde 2011 als „beste Airline Europas“ ausgezeichnet. Weltweit werden über 200 Destinationen in 86 Ländern mit einer Flotte von 181 Flugzeugen angeflogen. In Deutschland fliegt Turkish Airlines bis zu 230 Mal wöchentlich ab Berlin, Bremen, Hamburg, Hannover, Düsseldorf, Köln, Leipzig, Frankfurt, Stuttgart, Nürnberg und München in die Türkei und bietet über das Drehkreuz Istanbul Atatürk International Airport ideale Anbindungen in den Nahen und Mittleren Osten, nach Afrika und Asien sowie Amerika. Turkish Airlines ist Mitglied der Star Alliance. Weitere Informationen unter www.thy.com.

Turkish Airlines
Herr Yusuf Ekiz
Am Hof 28
50667 Köln
Deutschland
yekiz@thy.com