Nachrichtendienst mit Presseportal zu Tagesthemen
Nachrichten und Pressemitteilungen
 

Richtlinien machen Online-Betrügern das Leben schwerer

Internet-Händler, die ein ungefährdetes Verfahren zum Bezahlen für einen E-Shop suchen, sind gut beraten, sich bei der Entscheidung für eine bestimmte Lösung am Payment Card Industry Data Security Standard (PCI DSS) zu orientieren. Denn laut dem augenblicklichen Verizon PCI-Compliance-Bericht verkleinert die beharrliche Umsetzung der multinational anerkannten Richtlinien das Entwendungs- und Missbrauchsrisiko von Daten der Kreditkarte beträchtlich. Seit dem Jahr 2004 erfüllt die Firma 1&1 ipayment mit dem Bezahlsystem in Europa ohne Pause die höchstmöglichen Forderungen des PCI DSS.

Die SRC Security Research & Consulting GmbH aus Bonn hat ipayment jetzt nochmals die Höchstnote verliehen und mit dem Prädikat der besten Sicherheitsstufe ausgezeichnet. 1&1 unterzog sich dabei einer Prüfung im Sinne der in diesem Jahr verpflichtend eingeführten Version 2.0 des PCI DSS. Der neue Maßstab stellt wesentlich exaktere Forderungen, was World Wide Web-Gaunern das Betrügen unschuldiger Opfer noch stärker verkomplizieren soll.

Für alle Dienstleister, die Kreditkarteninformationen speichern, bedeutet es einen Prestigegewinn, sich gemäß der PCI DSS-Richtlinien zertifizieren zu lassen. Das Regelwerk wird vom leitenden Gremium, dem PCI Council, stets an die unlängste Bedrohungslage zugeschnitten. Alles in allem müssen 12 Aspekte erfüllt werden.

Wie hoch die Messlatte bei der Überprüfung angelegt ist, zeigt das Ergebnis des jüngsten Verizon PCI-Compliance-Bericht. Demnach konnten bloß 21 Prozent der Firmen alle 12 Gesichtspunkte augenblicklich erfüllen. 20% der Anbieter schaffte nicht einmal die Hälfte. Defizit gab es vorrangig bei dem Absichern gespeicherter Daten auf. Auch Schutzssysteme und -prozesse wurden immer wieder nur nicht ausreichend getestet.

Das Unternehmen 1&1 ipayment hat dem gegenüber alle zwölf Aspekte komplett erfüllt. Für Internet-Händler, welche Transaktionen vollständig mit ipayment erledigen, bedeutet die Auszeichnung, dass sie über dem Anbieter 1&1 automatisch die höchsten Forderungen der Kreditkarten-Branche erfüllen.

ipayment wird bereits von etwa 5.000 E-Shops erfolgreich eingesetzt. Das Zahlungssystem ist mit einem Preis von 29,75 Euro monatlich eines der günstigsten Angebote in Deutschland. Alle Eigenschaften, zum Beispiel 3-D Secure zur eindeutigen Identitätsprüfung des Kreditkarteninhabers, sind inkl.. Durchführungen können je nach Kapazität ab 4 Cent abgetan werden.

Weitere Informationen unter www.ipayment.de.

1&1 bietet des weiteren auch interessante DSL- und Mobilfunkangebote an. Interessenten können sich die Tarife hier ansehen. Weiter zu Top-DSL.com

fastline GmbH & Co.KG
Herr Uwe Büscher
Hafenringstr. 10
49479 Osnabrück
Deutschland
info ät fastline24.de