Nachrichtendienst mit Presseportal zu Tagesthemen
Nachrichten und Pressemitteilungen
 

Hotmail "Ade" - Outlook will Hotmail ersetzen

Bild von Denker

Hotmail ist ein beliebter Webmail-Dienst, der vor allem von vielen Nutzern zunächst kostenlos genutzt wird um Emails zu empfangen und zu versenden. Microsoft startet seinen neuen Kampf gegen den Kontrahenten Google und möchte den beliebten Webdienst ersetzen durch Outlook.com: "Hotmail Ade":

Outlook.com ist ein Produkt aus dem Hause Microsoft mit vielen Verknüpfungen und Zusatzdiensten und diese soll Hotmail erhalten. Hotmail ist eines der ersten Email-Dienste - aus dem Jahr 1996 - das es überhaupt im Netz gab und wurde bereits im Jahr 1998 von Microsoft gekauft.

Microsoft möchte die klassische Email revolutionieren mit neuen Anwendungen und Möglichkeiten, Microsoft spricht davon "Die Email neu zu erfinden".

Wer jetzt nutzer von Hotmail ist muss sich keine Sorgen machen, mit wenigen Klicks kann man den Account übertragen, nebst allen Emails, Adressen, Kontakten und auch den persönlichen Einstellungen.

Outlook.com hat zunächst den wichtigsten Vorteil für die privaten Anwender, dass eine Verknüpfung zu den sozialen Netzwerken möglich ist, zumindest zu Facebook, Twitter und LinkedIn. Und Google Plus?

Die Konkurrenz Google hat das Produkt Gmail, das vor allem bestochen hat durch wesentlich mehr Speicherplatz und einer wesentlich besseren Suchfunktion in den EMails. GMail hat derzeit ca. 425 Millionen Nutzer, Hotmail hingegen 350 Millionen Nutzer. GMail von Google gibt es erst seit 2004.