Nachrichtendienst mit Presseportal zu Tagesthemen
Nachrichten und Pressemitteilungen
 

Weniger Bürokratie für kleine Unternehmen - Gesetzentwurf

Bild von Denker

Deutschland ist das Land der Mittelständler, bis es jedoch ein Unternehmen bis zum Mittelständler schafft müssen einige Hürden überwunden werden. Ein neues Unternehmen mit einer guten Idee fängt oft als kleines Unternehmen an. Um den Aufbau des Unternehmens zu erleichtern soll jetzt weniger Bürokratie die Entwicklung kleiner Unternehmen entlasten:

Das Justizministerium hat einen Gesetzentwurf eingereicht, nach dem gerade kleine Unternehmen, oft auch junge Unternehmen und Existenzgründer bei der Bürokratie entlastet werden sollen. Der Bürokratieaufwand und die damit zusammenhängenden Kosten sind oft der "Würgegriff" junger Unternehmen, die sich erst entwickeln müssen.

Betroffen sind kleine Unternehmen, die mindestens 2 Kritieren von den folgenden erfüllen:
» Maximal 700.000 Euro Umsatzerlöse
» höchstens 350.000 Euro Bilanzsumme
» durchschnittlich maximal 10 Angestellte

Betroffen in Deutschland sind von der Entbürokratisierung demnach ca. 500.000 Unternehmen, die dann um einen Bürokratieaufwand von ca. 35 Millionen Euro entlastet werden würden.

Die Entbürokratisierung erfolgt auf Grund der EU-Richtlinie 2012/6/EU zur Micro-Richtlinie.

Entwurf: http://www.bmj.de/SharedDocs/Downloads/DE/pdfs/RefE_MicroBilG.pdf?__blob...

Hallo Denker ich finde das

Hallo Denker

ich finde das schon in Ordnung dass die Existenzgründer ein wenig Nachlass kriegen.
Und weniger Bürokratie dafür hat man mehr Zeit in seinen Geschäfte investieren.
sehr hilfreiches Beitrag danken

Mit freundlichen Grüßen Wendelin Gerein