Nachrichtendienst mit Presseportal zu Tagesthemen
Nachrichten und Pressemitteilungen
 

Ferienhäuser – beliebte Geldanlage der Deutschen

Die Eurokrise und niedrige Zinsen für Kredite haben dafür gesorgt, dass Immobilien als Geldanlage gefragt sind. Immer mehr Deutsche erfüllen sich ihren Traum von einem Ferienhaus in einer Urlaubsregion.

Immobilien zählen zur Zeit zu den sicheren Geldanlagen. Neben Wohnhäusern nimmt jetzt die Zahl der Ferienimmobilien zu, die Deutsche als Sicherheit kaufen. Dabei sind vor allem die Ferienhäuser beliebt, die in deutschen Urlaubsgebieten liegen. So werden ungefähr die Hälfte aller Immobilien, die als Feriendomizil dienen sollen, in Regionen an der Ostsee und in den Alpen gekauft. Dadurch können die Immobilienbesitzer öfter in Urlaub fahren, da der Weg zum Ferienhaus kurz ist.

Eine Umfrage von Engel & Völkers und Fewo-Direkt ergab, dass 22 Prozent der Ferienhäuser an der Ost- oder Nordsee liegen. Drei Prozent der Käufe von Ferienimmobilien finden jeweils in Berlin oder Tirol statt. Ebenso werden drei Prozent der Ferienhäuser in Florida oder auf Mallorca gekauft. Beliebt sind zudem Schwarzwald, Allgäu und die Mecklenburgische Seenplatte. Ungefähr elf Prozent der Ferienimmobilien von Deutschen stehen in Spanien.

Wer sich ebenfalls den Traum eines eigenen Ferienhauses erfüllen möchte, kann auf dem Onlineweg das günstigste Angebot für ein Immobilien-Darlehen ermitteln. Viele Menschen nutzen die derzeitige Finanzsituation in Europa, um sich mit einer Immobilie eine Altersvorsorge zu schaffen.