Nachrichtendienst mit Presseportal zu Tagesthemen
Nachrichten und Pressemitteilungen
 

Energie sparen mit dem richtigen Wärmeschutz

Bild von Denker

Laut dem Bund Deutscher Zimmermeister können in Altbauten bis zu 80% an Energie durch eine ausreichende Wärmedämmung des Daches eingespart werden. Hier geht es in erster Linie um die Wärmeenergie und damit um die Einsparung an Gas. Neben der Wahl des günstigsten Gas-Anbieters http://www.microtarife.de/Gastarifrechner ist die Sanierung durch ausreichende Dämmung eine der wichtigsten Energiespar-Maßnahmen.

Hohe Energiekosten durch schlechte Dachdämmung

Wärme steigt nach oben. Aus diesem Grund sind die Wärmeverluste im Dach besonders hoch. Ein schlecht oder gar nicht gedämmtes Dach geht ins Geld, die Gaskosten können in astronomische Höhen steigen. Dies gilt allerdings nicht nur für den Altbau. Auch schlecht gedämmte Neubauten sind wie ein Fass ohne Boden, da die durch das Gas
erzeugte Wärme durch das Dach wieder entweicht. Da hilft auch ein Brennwert-Kessel nur bedingt und auch wenn man mit einem günstigen Gasanbieter Schadensbegrenzung betreiben kann, zahlt man doch unnötig viel für den Verbrauch an Gas.

Nachträgliche Dämmmaßnahmen sparen Gas-Kosten

Bei der Auswahl des günstigsten Gas-Anbieters in der Region kann www.microtarife.de weiterhelfen: Über den kostenlosen Online-Rechner Gas lässt sich der günstigste Anbieter in wenigen Minuten ermitteln und der Gas-Anbieter-Wechsel kann sofort online erfolgen.

Quelle zum ganzen Artikel
http://www.microtarife.de/node/67