Nachrichtendienst mit Presseportal zu Tagesthemen
Nachrichten und Pressemitteilungen
 

Mindjet stellt Connect SP für SharePoint vor

Neue Collaboration-Software verbessert Microsoft SharePoint-Funktionalität

(pressebox) Alzenau, 15.11.2011 - Alzenau – 15. November 2011 – Mindjet®, führender Anbieter von Produktivitäts-Software für Collaborative Work Management, gibt heute die Verfügbarkeit von Mindjet Connect SP bekannt. Die Software besitzt neben den Basisfunktionen des Mappens auch umfangreiche neue Collaboration-Features und erlaubt eine übersichtlichere Darstellung vieler SharePoint-Seiten. Mindjet Connect SP ermöglicht zudem das leichte und intuitive Finden von Informationen und Dokumenten in Microsoft SharePoint.

Microsoft SharePoint ist bei 78 Prozent der Fortune 500-Unternehmen im Einsatz und wird weltweit von rund 100 Millionen Anwendern hinter den firmeneigenen Firewalls für Team-Collaboration und Dokumentenmanagement genutzt. Auch außerhalb der Vereinigten Staaten ist Microsoft SharePoint zum meist benutzten Werkzeug für die Datenspeicherung und Projektarchivierung geworden.

Doch die Zahlen zeigen auch, dass vielen Anwendern der Umgang mit SharePoint schwer fällt und sie deshalb die Software immer weniger nutzen. In einer aktuellen Studie von Forrester Research bewerteten 37 Prozent der IT-Entscheider SharePoint als durchaus optimierungsfähig.

„Die oft riesigen Investitionen in unternehmensweite SharePoint-Installationen setzen die CIOs unter den Druck, für große Akzeptanz bei den Mitarbeitern und einen entsprechenden Return on Investment der neuen Technologie zu sorgen“, sagt Blaine Mathieu, Chief Product Officer bei Mindjet. „Genau hier setzt Mindjet Connect SP an: Unsere Software hilft den CIOs bei der Lösung dieses Problems.“

Mit Mindjet Connect SP lassen sich Aufgaben, Ideen und Ergebnisse auch in großen unternehmensweiten Projekten besser darstellen und teilen, weil notwendige Informationen in SharePoint mit Mindjet Connect SP leichter auffindbar sind und gemeinsam direkt innerhalb der SharePoint-Umgebung bearbeitet werden können. Zentrales Element ist dabei die für den Anwender wesentlich intuitivere grafische Benutzeroberfläche von Maps.

„Connect SP stellt Informationen bildlich dar. Damit sind sie wesentlich leichter und schneller zu erfassen, und die Teammitglieder können sich einfacher nach kritischen Aspekten und Plänen richten“, erklärt Mathieu. „Die Software führt zu einer steigenden Akzeptanz und höheren Nutzungsraten von SharePoint. IT-Abteilungen können so vermeiden, SharePoint gänzlich zu ersetzen – ein Szenario, das derzeit bei den Unternehmen für viel Kopfzerbrechen und immense zusätzliche Kosten sorgt.“

Das neue Mindjet-Produkt ist eine komplementäre Ergänzung zu Microsoft SharePoint und wird zu einem deutlichen Anstieg der Kundenzufriedenheit der SharePoint-Anwender führen. „Mindjet Connect SP bringt einen echten Mehrwert für jede SharePoint-Installation“, bestätigt Kathleen Reidy, Senior Analyst im amerikanischen Forschungsinstitut 451 Group. „Mindjet wird damit zu einer höheren Akzeptanz und Nutzung von SharePoint führen, weil es mit Connect SP wesentlich leichter ist, Dokumente, Daten und Projekte in der SharePoint-Umgebung zu finden und gemeinsam daran zu arbeiten.“

Mindjet Connect SP ist ab sofort verfügbar. Weitere Informationen unter http://emea.mindjet.com/media/download/GER_Datasheet_MJ_Connect_SP_300dp... oder unter http://mindjet.com/products/connect-sp-tutorial?lang=de

Verantwortlich für den Inhalt

Alexandra Schmidt
+49 (89) 606692-22